Programm Kubiga 2022

Das Veranstaltungsprogramm vom 25.05. bis 19.06. 2022

1. Woche

Mittwoch 25.05.2022

19 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

Soulsonic

Romana Reiff und Michael Müller

Wenn Britney Spears zum Swing wird, Metallica zum Jazz oder die Münchner Freiheit zur Pop-Ballade, dann sind Sängerin & Komponistin Romana Reiff und Jazz-Pianist Michael Müller am Werk…

Soulsonic veröffentlichte bereits fünf Alben, spielte bei der Eröffnung der weltweit größten Kunstausstellung „documenta 14“ oder auf dem Neujahresempfang für Angela Merkel.

Ihre Musik lebt von der spürbaren Lust, bekannte Melodien aus Pop-, Rock- und Soul- Musik in einer neuen kompositorischen Umgebung wirken zu lassen. Dabei gelingt es Romana Reiff und Ihrem Pianisten die eigenen Arrangements mit unwiderstehlicher Intensität zu füllen. Qualität und Leichtigkeit begegnen sich auf höchstem Niveau und Spielfreude sprüht aus jedem Ton. Ein außergewöhnliches Pop Duo, das immer aktuell klingt und doch so viel von der Tradition erzählt…

 

Donnerstag (Himmelfahrt) 26.05.2022

19 Uhr

Wuthe & Faust

„Wuthe & Faust“ sind ein Singer-Songwriter-Duo. Die beiden Musiker Jan Hampicke, aus Kassel, an der Schlaggitarre und Maik Garthe, aus Ellershausen, an der Elektrogitarre musizieren seit nunmehr fast 16 Jahren zusammen und veröffentlichen im Januar 2020 ihre vierte CD „Lost weekend“, die im Frühjahr 2019 im großartigen 7V-Studio von Achim Sauer aufgenommen und gemischt wurde. Nach ihrer dritten CD „muggy nights dizzy days“, die rein akustisch gehalten war, wurde „Lost weekend“ größtenteils in Bandbesetzung aufgenommen. Verstärkt wurden „Wuthe & Faust“ hierbei durch die zwei professionellen Begleitmusiker James Schmidt and den Drums und Christoph Reiss am Bass.

„Lost weekend“ beinhaltet insgesamt 12 Eigenkompositionen, die trotz Bandbesetzung wieder die prägenden Merkmale des Duos widerspiegeln. So treffen erneut sich abwechselnde Lead-Gesänge, die stets durch Harmoniegesänge unterstützt werden, auf sich mit Rhythmus, Pickings und Solo umspielende Gitarren, die „klassisches“ Songwriting, mit Einflüssen aus Folk, Blues, Rootsrock und Country, stets mit einem unverkennbaren Pop-Appeal versehen. Die Stimmungsbilder, die bei den 12 Songs entstehen, formen einen Gesamteindruck, der die Platte einerseits wie aus einem Guss und andererseits jeden einzelnen Song wie ein eigenes musikalisches Universum erscheinen lässt.

 

Wuthe & Faust erspielten sich im Laufe der Jahre eine Vielzahl an Fans, was sowohl auf die unbestrittenen Live-Fähigkeiten des Duos als auch auf ihr ausgefeiltes Songwriting zurückzuführen ist. Mit mittlerweile über 700 Gigs haben „Wuthe & Faust“ eindeutig bewiesen, dass sie in der Lage sind, auf der Bühne eine Balance zwischen künstlerischem Anspruch und gnadenlosem Entertainment zu kreieren, was den Zuhörern ein unterhaltsames und kurzweiliges Live-Erlebnis beschert.Hierbei fühlen sich „Wuthe & Faust“ sowohl auf Bühnen von Live-Clubs und Kneipen als auch auf den Bühnen bei privaten Veranstaltungen zuhause. Höhepunkte waren in den letzten Jahren unter anderem Auftritte in England, Auftritte bei diversen Singer-Songwriter-Festivals wie auch Konzerte zusammen mit einem Schulorchester. Je nach Veranstaltung mischen „Wuthe & Faust“ auch eine Vielzahl an Songs von Künstlern, die ihnen selbst am Herzen liegen, mit in ihr Live-Repertoire, beispielsweise Songs der Beatles, der Stones, aber auch Songs von Johnny Cash und Chuck Berry bis hin zu Songs von Townes van Zandt und Bruce Springsteen.

Freitag 27.05.2022

19 Uhr

Luca Pfeiffer und Band

Luca Pfeiffer ist Singer/Songwriter aus Kassel. Musik begleitet ihn schon sein Leben lang. Songs schreibt er, um seine Gefühle und Erlebnisse einzufangen und diese so musikalisch zu verarbeiten. Wohl fühlt er sich hierbei in der Popmusik. Er erreicht die Menschen mit tiefgründigen Texten und gefühlvollem Sound in der Stimme.

Nachdem er im Jahr 2020, Musik auf Englisch veröffentlichte, beginnt er 2021 ein neues Kapitel mit deutscher Popmusik.

Seine Band besteht aus Kevin Müller an der Gitarre, Tobias Schulte am Schlagzeug und Alexander John am Klavier.

Samstag 28.05.2022

19 Uhr

3TO1

Mit viel Rhythmus und Liebe zur selbstgemachten Musik, präsentieren sich die
drei Musiker Andreas Goßmann (Vellmar), Michael Dittmar (Ehlen) und Karsten
Mueller (Wolfhagen) mit ihrem Trio „3to1“.
Das nordhessische Trio spielt den rhythmischen Blues auf außergewöhnlichen
Instrumenten.
Mit selbstgebauten Cigar Box Guitars, mit dem kleinen Besteck eines
Schlagzeugs, sowie der Bluesharp, ist das Trio sicherlich einzigartig in dieser
Formation.
Zum Repertoire gehören viele eigene Songs, die aus dem Leben der Musiker
erzählen, sowie Songs von bekannten Blues- und Rock´n Roll-Größen.
Der Gitarrist Andreas Goßmann zeigt sich beim Spielen der Cigar Box Guitars
und Öldosen-Gitarren als Virtuose. Gekonnt slidet er mit dem Bottleneck über
den Gitarrenhals, der mit drei, vier oder sechs Saiten bespannt ist.
Am Schlagzeug hält Karsten Mueller die Fäden in der Hand, er bildet das
Fundament der Songs und unterstützt im richtigen Moment mit seinem Beat.
Michael Dittmar singt, spielt Bluesharp und trägt ebenfalls mit seinen, aus
Zigarrenkisten selbstgebauten Gitarren, zur Unterstützung des Sounds bei.
Andreas Goßmann : Cigar Box Lead Guitars und Gesang
Michael Dittmar : Gesang, Cigar Box Guitars, Bluesharp
Karsten Mueller : Schlagzeug

http://www.3to1.eu

Sonntag 29.05.2022

16 Uhr

Herr Müller und seine Gitarre

Seit mehr als 10 Jahren spielt „Herr Müller und seine Gitarre“ nun schon mitreißende Kinder- und Familienkonzerte in der ganzen Republik. Ob solo oder in Bandbesetzung: Herr Müller versteht es, zu begeistern und lässt nach seinen Auftritten stets gut gelaunte Konzertbesucher zurück. Sein Repertoire ist richtig groß, denn der Musiker war in den vergangenen Jahren fleißig. 

Er hat sieben Kinderlieder-CDs rausgebracht und unter dem Namen „Müller & Masó“ gemeinsam mit dem Tänzer und Schauspieler Damaso Mendez LeRoy das Familien-Musical „Im Bann des Zeitfressers“ entwickelt, das es auch als Hörspiel gibt.

Mit diesem Background fällt es Herr Müller leicht, verschiedene Programme mit unterschiedlichen Schwer-punkten zu spielen und eine weit gefasste Altersgruppe von Kindern anzusprechen. Nebenbei bemerkt: Auch die Erwachsenen kommen bei seinen Konzerten auf Ihre Kosten, denn mit Herr Müller steht ein schlagfertiger Entertainer für Klein UND Groß auf der Bühne, der Wiese oder dem Schulhof. Ohne erhobenen Zeigefinger gelingt es ihm mühelos, die Lebenswelt der Kinder zu erreichen, ihre Fantasie anzuregen und sie zum Mitmachen zu begeistern.

Überzeugen Sie sich selbst ….

https://herrmuellerundseinegitarre.de/

Sonntag 29.05.2022

19 Uhr

Mala Isbuschka

Das junge Weltmusik Ensemble „Mala Isbuschka“ entführt den Zuhörer auf eine musikalische Reise durch ferne Länder. Das Quartett interpretiert traditionelle Musik aus dem Orient und Occident auf eine so sensible und berührende Weise, dass sie jeden verzaubert.
  Vier Musiker, mehr als zwanzig Musikinstrumente und Lieder aus fünfzehn verschiedenen Ländern in einem Konzert? Klingt beeindruckend und genauso wirkt es auf das Publikum. Allein der Bandgründer Markus Wach wechselt zwischen mehr als acht Zupf- und Streichinstrumenten am Abend. Meist sind das alte exotische und traditionelle Instrumente, teilweise antik und selbst restauriert, deren Namen viele noch nie gehört haben. Einige davon klingen so außergewöhnlich, dass man den Zuhörern das Staunen am Gesicht ablesen kann: zum Beispiel, wenn der Musiker die afghanische Laute Rubab mit zwanzig Saiten nimmt und ein bewegendes Intro darauf improvisiert. Die Geigerin Daria Khoroshilova spielt manche Stücke auf dem orientalischen Geigenvorfahren Rebec, dessen besonderer Klang den Melodien einen authentischen Charakter verleiht. Lena Heinrich bereichert die Musik gefühlvoll auf dem Akkordeon oder mit den Borduntönen der indischen Shrutibox. Auf unterschiedlichsten Perkussioninstrumenten legt Moritz Weissinger ein rhythmisches Fundament, mal ganz fein auf der Doumbek, mal ziemlich vordergründig auf der iranischen Trommel Daf. Perlende Melodien und fesselnde Rhythmen gleiten von einem Instrument zum anderen, verflechten sich mit Improvisationen und erschaffen ein wunderbares Hörerlebnis.

  Von den Klängen dieser Musik umgeben, kann man die Augen schließen und von fernen Welten träumen. Mal erscheinen Bilder eines orientalischen Basars: Marktstände in einer fremden Stadt, bunte Kleider, Gerüche exotischer Gewürze in der Luft. Beim nächsten Lied klingen die Töne wie aus den unbekannten Tiefen der Fjorde, die Melodien malen Bilder von rauen Bergen und dunklen Wäldern des Nordens.

 

  Die Musiker lieben ihre Musik und spielen mit sichtbarer Begeisterung, die sich auf die Konzertbesucher überträgt, ob jung oder alt. Mit ihrem Projekt wollen sie zeigen, dass andere Kulturen nicht fremd sind, nur weil wir sie nicht kennen: man erfährt bei den Konzerten nicht nur etwas über Musik, sondern auch über Geschichte, es wird über Länder und ihre traditionellen Instrumente erzählt. Mala Isbuschka geht es darum, eine Brücke zwischen westlichen und östlichen Kulturen zu schlagen und einen wunderschönen, grenzüberschreitenden Zusammenklang zu erzeugen.

https://www.malaisbuschka.de/

Mittwoch 01.06.2022

19 Uhr

ACHTUNG anderer Veranstaltungsort: !!!!!
Bühne Mönchebergstr. 29, (Dietrich-Bonhoeffer-Haus)

 

Generation Maybe 

Bisher noch ein Geheimtipp, haben Generation Maybe mit ihrer 2021 erschienenen EP ‚Chasing The Dream‘ die erste Seite eines neuen Kapitels geöffnet, das einem schnell klar werden lässt, dass die vier mittlerweile nicht mehr ganz so jungen Männer noch viele neue Bühnen und Zuhörer erobern werden und noch lange nicht ihren letzten besten Song geschrieben haben.

Mit energiegeladenem Poprock geben Generation Maybe auch denen eine klare Stimme, die viel zu selten den Mund aufmachen, den oft vergessenen, sympathischen Helden und manchmal auch Antihelden des Alltags, die jeder kennt. Getrieben von einer unerschöpflichen Liebe zur Musik liefern sie den Soundtrack für die Party, die du immer wieder erleben willst.Songs wie Run oder What To Do begeistern mit atmosphärischem Sound und ausgereiftem Songwriting. Wer sich bei dem energiegeladenen Refrain von Tired nicht anstecken lässt, hat dieSportgitarre nie geliebt. 

2. Woche

Freitag 03.06.2022

19 Uhr

Boomhorns                              Marching Band aus Kassel

Ob Fußgängerzone, Szeneclub, Kulturzentrum, oder Konzertsaal – ob voll verstärkt oder rein akustisch; die Boomhorns sind in jeder Umgebung zu Hause. 2019 mit Starthilfe von Keno und Marcus (Moop Mama) auf die Piste gesetzt, begeistert die elfköpfige Urban Brass Band aus Kassel durch ihren einzigartigen Sound: Ein bisschen BummTschak, ein bisschen Trap, ein bisschen Glitzer: Mit einer Wand aus fetten Bläsersounds gepaart mit saftigen Beats bringen sie regelmäßig sich selbst und ihr Publikum zum Schwitzen. Mit brandneuen eigenen Songs in der Pipeline sind sie jederzeit bereit für den nächsten Gig. Abfahrt!

 

http://boomhorns.de/

Samstag 04.06.2022

19 Uhr

Michael David

Ein Konzert mit „übernatürlichen“ Klängen erwartet die Besucher*innen unter der alten Linde im KuBiGa. Der Harfenist Michael David ist ein preisgekrönter Künstler, der mit seinem filigranen Spiel in alles Genre taucht.

Der Abend unter dem Titel „Harfe in blau“ verspricht eine kurzweilige virtuose Reise durch die Epochen der Musik. Mit Werken von Georg Friedrich Händel, Claude Debussy, Charles Trenet, The Beatles, Dave Brubeck u. v. a.

 

http://harfeinblau.de/

Pfingstsonntag 05.06.2022
19 Uhr

Flashback to the Sixties

Musikalische Reise durch die Welt

„Flashback meets The Travellers“

Die drei weitgereisten Musiker präsentieren ein anspruchsvolles Programm mit Liedern aus England, Deutschland, Italien, Nord und Südamerika mit Rock´n´Roll von Elvis bis Chuck Berry, Country&Western von Jonny Cash bis Willy Nelson, deutsche und englische Hits aus den 50er und 60er Jahren, italienische Canzoni und Südamerikanische Rythmen.

Die Travellers treten unplugged auf, mit einem überzeugenden 2-stimmigen Gesang, Gitarre und Kontrabass und Schlagzeug. Bei diesem musikalischen Feuerwerk aus aller Welt wird es nie langweilig und Partystimmung ist immer garantiert.

Pfingstmontag 06.06.2022, 16 Uhr

für Alle ab 4 Jahre

frei nach einer Fabel von Lafontaine

Figurentheater Laku Paka

„Serafina und der Löwenkönig“

Spiel, Text:                        Kerstin Röhn             Regie, Figuren, Bühne:    Günter Staniewski

In der afrikanischen Steppe hat nur einer das Sagen: der alte Löwe. Auch wenn er die meiste Zeit des Tages verschläft – irgendwann zieht er seine beste Mähne an und dann geht es auf Jagd. Niemand ist vor ihm sicher.

Als er bei seinen Streifzügen in eine Falle gerät, ist es nicht verwunderlich, dass ihm keiner helfen will. Bis eine kleine Savannenmaus die Geschichte wendet.

Das Abenteuer einer ungleichen Freundschaft – gespielt mit Figuren, die gleichzeitig ein musikalisches Geheimnis in sich bergen.

 

THEATERINFO

 

Seit über 30 Jahren gehört das Theater Laku Paka zu den renommiertesten Figurentheatern Deutschlands. Auf Einladung des Goetheinstituts spielten wir schon auf internationalen Festivals in aller Welt: z.B. in Atlanta, San Fransisco, Phoenix, Vancouver, Dublin, Osaka, Sevilla, Yaoundè (Kamerun), Novosibirsk, Ekaterinburg, Gent, Skipton, Luxembourg, Ashgabat, Bordeaux, Toulouse, Dordrecht, Wales und natürlich in vielen Kulturzentren, Schulen, Büchereien, Parks….

 

2008 erhielt Günter Staniewski für seine Theaterarbeit den Hessischen Kulturpreis

 

Pfingstmontag 06.06.2022
19 Uhr

The Good Old Boys

Alfonso Guillermo (Schlagwerk), Ralf Isbrücker (Lead-Gitarre) und Stefan Dörbaum (Gesang und Gitarre), Mitglieder der Band „The Good Old Boys“, sind im KuBiGa mal mit leisen Tönen zu hören. Die „Good Old Boys“, sonst mit fünf Musikern in vollständiger Besetzung, sind im Rock der alten Schule unterwegs, laden hier zu einer musikalischen Reise in die sechziger, siebziger und achtziger Jahre ein. Auch Songs der neuen Zeit sollen nicht fehlen. Erinnerungen an Erlebnisse des eigenen Lebens werden bei vielen Titeln versprochen; ein Grinsen mit Träumereien an alte Zeiten wird garantiert.

Die drei haben schon ein musikalisches Leben in verschiedenen Formationen und Bands hinter sich und spielen seit etwa zehn Jahren zusammen. Selbst alle bereits im „Club der 60´er“ angekommen lautet ihr Credo: Musik verbindet Jung und Alt, macht Spaß und hält einen selbst jung und frisch. Die Musiker wollen dem Publikum und sich, eine schöne musikalische Reise und Freude an der Musik bieten.

Also, „Listen To The Music“ und den Geschichten drumherum.

Mittwoch 08.06.2022
19 Uhr
ACHTUNG anderer Veranstaltungsort:

Bühne Mönchebergstr. 29, (Dietrich-Bonhoeffer-Haus)

Moi Rana

Wir sind Moi Rana aus Kassel. Annika, Hanna, Colwyn und Tim. Wir haben uns auf kein Genre festgelegt und sind uns momentan noch am Ausprobieren. Unser erstes Album ist momentan in Arbeit und wird von Blactape Music produziert. Die Aufnahmen finden langsam ein Ende. Der erste Song „October“ ist im Dezember erschienen. Wir spielen überwiegend eigene Lieder, aber auch ein paar Cover.

3.Woche

Freitag 10.06.2022

19 Uhr

Die Rotkehlen

Die Rotkehlchen

Geboten wird ein bunter Strauß an politischen Liedermaching, traditionellen Arbeiterliedern und liebevoll vertonten Vollkatastrophen des Alltags. Garniert wird das Ganze mit bunten Tupfern nordhessischer Mundart und unserer unverwechselbaren „Bühnenperformance“ 😉
https://www.rotkehlen.de/

Samstag 11.06.2022

19 Uhr

RADIO RUMELI

Radio Rumeli

– grenzenlos virtuos –

Es ist nicht leicht, Radio Rumeli in nur einer Kategorie einzusperren, denn das erfahrene 4-köpfige Musikensemble ignoriert so ziemlich alle Grenzen: Grenzen zwischen den Ländern, Grenzen zwischen Kulturen, Grenzen zwischen klassischer, traditioneller und moderner Instrumentierung, Grenzen zwischen unterschiedlichen musikalischen Richtungen. Alles ist möglich! Radio Rumeli serviert einen berauschenden Cocktail an Melodien, Sprachen und Geschichten. Musik zum Tanzen und Träumen, die unter die Haut geht, egal woher sie ursprünglich kommt.

Gesungene Sprachen: Albanisch, Armenisch, Bulgarisch, Kurdisch, Griechisch, Türkisch, Serbisch, Rumänisch, Sephardisch, Ungarisch, Romanesch.

http://www.radiorumeli.de/

Sonntag 12.06.2022

16 Uhr

Kindermusical von den Sternenfängern

 

Für Käpt‘n Danton (Jochen Faulhammer) und seine Piraten auf ihrem Piratenschiff „Esmaralda“ gibt es gerade nichts zu tun, seit Jahren ist ihnen kein Schiff begegnet, was sie ausrauben könnten.

Da kommt eine Flaschenpost gerade recht.

Sie verspricht einen Schatz auf der Insel Einszweidrei.

Auf der Suche nach Ruhm und Reichtum machen sich die Piraten, begleitet von Prinzessin Filomena und ihrer Gouvernante Donna Dolores, auf die Suche nach der Schatzinsel.

Seit vielen Jahren probt der Jugendchor „Sternenfänger“ (7-14 Jahre) einmal wöchentlich in der Zionskirche. Seit diesem Jahr ist neu der Kinderchor „Die Sonnenstrahlen“ (4-6 Jahre) hinzugekommen.

Mit viel Spaß am gemeinsamen Singen, lernen wir viele Lieder, große und kleine Musicals und szenische Singspiele, die natürlich auch aufgeführt werden.

Interessierte Kinder und Jugendliche, die Spaß am Singen haben, sind herzlich willkommen:


Wir proben im Gemeindehaus der Zionskirche:
„Die Sonnenstrahlen“: montags 15.-15.30 Uhr

„Die Sternenfänger“:  montags 15.30 -16.15 Uhr

 

Leitung: Christine Spuck

Bezirkskantorin

Sonntag 12.06.2022
19 Uhr
Luca Pfeiffer SOLO

Luca Pfeiffer ist Singer/Songwriter aus Kassel. Musik begleitet ihn schon sein Leben lang. Songs schreibt er, um seine Gefühle und Erlebnisse einzufangen und diese so musikalisch zu verarbeiten. Wohl fühlt er sich hierbei in der Popmusik. Er erreicht die Menschen mit tiefgründigen Texten und gefühlvollem Sound in der Stimme.

Nachdem er im Jahr 2020, Musik auf Englisch veröffentlichte, beginnt er 2021 ein neues Kapitel mit deutscher Popmusik.

https://www.instagram.com/lucapfeiffer_/?hl=de

4. Woche

Mittwoch 15.06.2022
19 Uhr
Nicole Jukic (mit Thomas Höhl)

Nach ihren zwei Alben „Free“ und „Unplugged“ und einer Babypause ist Nicole Jukic wieder zurück. Mit neuer Musik in deutscher Sprache, begibt sie sich auf einen neuen Pfad ihrer Ausdruckskraft, der intensiv, authentisch und ganz wahrhaftig ist. Das Leben mit all seinen Facetten ist ihre Muse. Aus persönlichen Erfahrungen, Begegnungen oder Betrachtungen schöpft sie Ideen zu ihren Songs und versprachlicht dabei mutig auch ungemütliche, persönliche Themen. Jedes einzelne Wort, jeder Ton ihrer Lieder ist liebevoll ausgesucht. Dadurch klingen ihre Melodien und Texte noch lange im Kopf und im Herzen nach.

 

Mit Thomas Höhl am Piano gewinnt Nicole Jukic einen Musiker und Menschen, der sich völlig der Musik verschrieben hat. Das Ergebnis ist ein einmaliger Hörgenuss. Nicole Jukics warme, samtige und ausdrucksstarke Stimme wird durch die filigranen, filmmusikalischen und einfühlsamen Arrangements wie ein Bonbon feinster Sahne präsentiert.

Donnerstag 16.06.2022
19 Uhr
Double Chin

DoubleChin sind zwei Schwestern aus dem Raum Kassel. Seit einigen Jahren spielen wir auf verschiedenen Veranstaltungen von Geburtstagen bis zu Hochzeiten. Mit Gitarre, Geige, Gesang und Percussion spielen wir von Pop bis Rock ruhige Akustik Lieder.

Freitag 17.06.2022
19 Uhr
UNVERMEYDBAR

Die aus dem nordhessischen Raum kommende Band Unvermeydbar bespielt seit einigen Jahren viele Mittelaltermärkte Deutschlands mit Dudelsack, Violine und Trommel. Ihre Musik setzt sich aus einer Sammlung traditioneller Stücke, aber auch aus Eigenpositionen zusammen und wurde auf ihrem Album „Spylmaschine“ verewigt.

Samstag 18.06.2022
19 Uhr
TANGO del NORTE

Das Quinteto Tango Norte versteht es immer wieder, das Publikum zu begeistern und es mit seinem mitreißenden, rhythmischen und gefühlvollen Musizieren in die faszinierende Welt des Tangos zu entführen. Neben süßer Melancholie kommen hier ebenso ansteckende Lebensfreude sowie bisweilen schrille Theatralik zum Ausdruck. Ihr Repertoire umfasst Tangos der goldenen Ära der 30er bis hin zum modernen Tango Nuevo.

Bandoneon: Sabina Richter    Violine: Sören Gehrke    Gitarre: Marcos Goncalves da Rocha
Piano: Manuel Gehrke     Bass: Martin Pasdzierny

Abschlusskonzert

Sonntag 19.06.2022

19 Uhr

Dylan´s Dream

A Tribute to Bob Dylan

Rock-Blues-American Country-Folk, Rock’n Roll-mit 6 erfahrenen, internationalen Musikern versteht es, das große künstlerische Lebenswerk Bob Dylans mit eigener Handschrift und individuellen Interpretationen auf „hinreißende Art und Weise“ (Zitat HNA Kassel), eindrucksvoll zu präsentieren und ein generationsübergreifendes Publikum zu begeistern.

Neben Dylan Fans und allgemein interessierten Konzertgängern, begegnen sich hierbei Musikliebhaber vom Hippie bis Yuppie. Die Songauswahl streckt sich über einen Zeitraum von über 50 Jahren und bietet neben Klassikern wie Tamburine Man, Blowin in the wind, Like a rolling Stone, Hurricane, noch etliche andere Songperlen Bob Dylans, welche emotional berühren und eindrucksvoll mitreißen, was nicht zuletzt der charismatischen Stimme des Bandleaders Jörg Götzfried geschuldet ist. Die spielfreudige, internationale Band Dylan’s Dream ist seit nahezu 15 Jahren auf kleinen und großen Bühnen im Rahmen von Festivals, Clubs und anderen Events in Holland, Spanien, Italien, Luxembourg und Deutschland unterwegs und wurden am 12.12.2015 vom Deutschen Rock- und Popverband als Deutschlands beste Tribute/Cover/Revival Band 2015 ausgezeichnet.